Business Consulting

Wie Sie authentische Prozess designen. Effiziente Prozesse. Starke Produkte. Mehr Gewinn. 

"Das Problem genau zu kennen ist wichtiger als die Lösung zu kennen, denn die genaue Darstellung des Problems führt zur Lösung."

Die Six Sigma Strategie

Effiziente und kundenorientierte Prozesse sind das Erfolgsgeheimnis jedes Unternehmens zur Schaffung bester Produkte und Dienstleistungen.

 

Wie die Six Sigma Strategie zu Ihrem Geschäftserfolg beitragen kann:

 

Unternehmensführung, Total Quality Management, Prozessmanagement

  

Ganzheitliche Unternehmensführung mit Methodik für eine erfolgreiche Strategie.

Die Grundlage für Wachstum und nachhaltigem Erfolg sind klare Antworten auf folgende Fragen:

 

  • Wer ist Ihre Zielgruppe?
  • Was ist Ihr Produkt?
  • Worauf legen Ihre Kunden wert?
  • Welche Prozesse braucht es, um das Produkt herzustellen?
  • Wie sehen die richtigen Prozessergebnisse aus?
  • Wie können Sie diese Prozesse überwachen, um ggf. nachzusteuern?
  • Welche Mitarbeiter brauchen Sie an welcher Stelle?
  • Worauf kommt es Ihren Mitarbeitern an der jeweiligen Stelle an?
  • Was macht die jeweiligen Arbeitsplätze für neue Mitarbeiter attraktiv?
  • Welcher Führungsstil bzw. welche Form des Arbeitsverhältnisses wird künftig gefragt sein?

 

Marketing

 

  • Wo sind Ihre Kunden?
  • Wie bringen Sie Ihre Produkte effektiv und kreativ an den Kunden?
  • Was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal USP?
  • Wie kann Ihre Zielgruppe den Mehrwert Ihrer Produkte optimal wahrnehmen?
  • Wie können Sie offline marketing und digital marketing optimal nutzen?

Innovationsmanagement

 

  • Was wünscht sich Ihre Zielgruppe zukünftig?
  • Welche Prozesse und Produkte braucht es dazu?
  • Wie erschaffen Sie Produkte innhalb messbarer Kundenanforderungen?

 

Coaching, Training, kontinuierlicher Verbesserungsprozess KVP

 

  • Wer kümmert sich um die kontinuierliche Optimierung Ihrer Prozesse?
  • Wie bringen Sie Momentum und Wissensduplikation in Ihre Unternehmung?
  • Welche Ihrer Mitarbeiter könnten als "Change-Agents mit Hebelwirkung" arbeiten?
  • Welche Hard- und Sofskills benötigen diese Mitarbeiter und wie können diese geschult werden?

 

Projektmanagement

 

Zielgreichtetes Projektmanagement mit dem Six Sigma-Toolkasten für erfolgreiche Optimierungsprojekte Ihrer aktuellen Prozesse nach dem Six Sigma DMAIC-Cycle

 

  • Define: Was ist das Problem?
  • Measure: Wie lässt sich das Problem in Zahlen, Daten, Fakten beschreiben?
  • Analyze: Welche Ursachen und Zusammenhänge führen zu dem Problem?
  • Improve: Wie sieht die geeignete Lösung mit den richtigen Parametern aus?
  • Control: Wie wird sichergestellt und kontrolliert, dass der neue Prozess nachhaltig funktioniert (statistische Prozesskontrolle SPC)?

 

 

Hier eine Auswahl an Tools aus dem Six Sigma Werkzeugkasten des Projektmanagements:

 

Define

 

  • Ist-Analyse der Geschäftssituation
  • Problembeschreibung
  • Projekt- und Zeitplanung inkl. Personal und Ressourcen
  • Projektziel
  • Projektrisiko-Analyse
  • Projektkennzahl
  • Prozessdarstellung SIPOC - supplier, input, process, output, customer
  • Projektkennzahl
  • Voice of customer matrix - von der Meckerei externer bzw. interner Kunden zur messbaren critical to quality-CTQ Kennzahl

 

Measure

 

  • Auswahl der richtigen Messgrößen für das Problem
  • Design des Messsystems
  • Messsystemanalyse MSA und Validierung des Messsystems mithilfe Statistiksoftware
  • Messung und Datenaufnahme planen und durchführen
  • Messung auswerten - Prozessfähigkeit, Ausschussraten, Fehlerraten DPMO, Bearbeitungszeiten etc.

 

Analyze

 

  • Prozessdarstellung und Prozessanalyse, Prozess-Flow-Chart
  • Prozess-Risikoanalyse, Fehlermöglichkeiten- und Einflussanalyse FMEA
  • Versuchsplanung zur Identifizierung von Wechselwirkungen und Abhängigkeiten verschiedener Einflussfaktoren auf die Problemkennzahl
  • Aufbau von tieferem Prozesswissen
  • statistische Analysen: Regression, ANOVA, t-Test, etc. zum Herausfinden ursächlicher Störgrößen
  • Versuchsplanung zum Finden der mathematischen Beschreibung von Abhängikeiten den wichtigen Störgrößen in der Form y = f(x) mittels Design of Experiments DoE
  • Herausfinden der richtigen Parametrisierung einstellbarer Prozessgrößen, um den richtigen Prozessoutput zu erhalten
  • Validierung auf nötige Reproduzierbarkeit, Genauigkeit, Stabilität, etc.

 

Improve

 

  • Finden des geeigneten Prozessdesigns, um die richtigen Prozessgrößen einstellen und halten zu können
  • Lösungsalternativen ermitteln
  • Risikoanalyse der Auswirkung der Prozessänderung auf angrenzende Prozesse und ggf. Abstellmaßnahmen finden
  • Auswahl der besten Lösung
  • Prozessvalidierung
  • Change Strategie
  • Stakeholderanalyse und Einwandbehandlungsstragien
  • Implementierungsplan

 

Control

 

  • Schulungsmaßnahmen
  • Prozessbeschreibungen
  • Arbeitsplatzgestaltung
  • statistische Prozesskontrolle SPC, Regelkarten
  •  Projektabschluss, Wissenstransfer, Übergabe an Prozesseigner

"Wir brauchen innovative Unternehmen, um langfristig wirtschaftlich stark zu bleiben und im internationalen Kontext einen Beitrag zu einer besseren Welt zu leisten. Das geschieht mithilfe von wesentlichen und athentischen Produkten sowie Dienstleistungen, die Menschen helfen, ihre künftigen Bedürnisse zu befriedigen.

Aufgrund der zunehmenden Produktvielfalt wird es zunehmend wichtiger, auf zielgruppenspezifische und individuelle Bedürfnisse einzugehen. Dazu braucht es optimale, flexible und störunanfällige Prozesse unter Berücksichtigung knapper Ressourcen. 

Mit meiner Arbeit leiste ich einen Beitrag, Unternehmen wirtschaftlich zu stärken und deren Arbeitplätze attraktiver zu gestalten, in dem ich Prozesse ganzheitlich mit einem intuitiven Blick für Optimierungsansätze betrachte und deren Potential über optimale Parametrisierung durch statistische, mathematische und experimentelle Tools in die Entfaltung begleite.

Dabei liegt ein besonderer Fokus auf die Menschen, die die Prozesse im Unternehmen täglich leben. Indem die Menschen den erforderlichen (Frei)-Raum an Ihrem Arbeitsplatz erhalten, um dort ihr wahres Potential entfalten und leben zu können, werden sich die Prozesse und somit das gesamte Unternehmen positiv verändern. Dieser Raum hängt zum einen von der Prozessgestaltung, als auch vom Kommunikations- und Führungsklima des Unternehmens ab.

Meiner Erfahrung nach führen folgende Aspekte zu einem freien, selbstbestimmten Arbeitsklima: 

stabile und robuste Geschäftsprozesse, klare Kommunikationsprozesse im Alltagsgeschäft als auch zum Thema Unternehmensvision/Zukunft und eine vertrauensvolle, visionsbasierte Beziehungsebene zwischen allen Mitarbeit.

 

Referenzprojekte

EKF Diagnostic GmbH

Medizintechnikhersteller

Standort Barleben

Planung, Verantwortung und Durchführung von umfangreichen Prozessoptimierungsmaßnahmen in Six Sigma Projekten im Herstellungsprozess von Verbrauchsmaterialien

 

Schwerpunkte: 

 

  • Reduzierung von Anlagengesamtausschussraten sowie Standzeiten
  • Unterteilung komplexer Anlagen- und angrenzender Prozessprobleme in Teilprojekte sowie deren Priorisierung 
  • Strategie- und Projektplanung der einzelnen Teilprojekte
  • umfangreiche Optimierung der Herstellung einer chemischen Rezeptur sowie deren Validierung
  • testbasierte Optimierung der Parametrisierung von Trocknungsverfahren 
  • Validierung und Parametrisierung von optischen End-Of-Line-Qualitätskontrollen und QK-Systemen

Die Vorteile von Prozessoptimierungsmaßnahmen im Überblick.

  • zufriedene Kunden
  • zufriedene Mitarbeiter
  • stabilere Prozesse
  • mehr Gewinn

Angebot Business Consulting

Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch.