Beratungsangebot

Zu welchen Themen wird eine Beratung angeboten?

 

  • komplexe Probleme für die es keinen Ausweg zu geben scheint
  • depressive Verstimmung
  • emotional-traumatische Erlebnisse (Trennung, Verlust)
  • ungelöste, innere Konflikte
  • Unentschlossenheit, Unklarheit
  • Einsamkeit
  • allgemeine Unzufriedenheit
  • stressbedingte Rückenschmerzen/ Kopfschmerzen/Migräne/ Schlafstörungen/ Schlafprobleme

Wozu dient kann eine Beratung dienen?

 

  • Förderung der bewussten Wahrnehmung
  • Kennenlernen der vielseitigen, noch unbekannten Facetten der eigenen Persönlichkeit
  • Auflösen belastender Emotionen und Kernthemen
  • innere Entspannung
  • Sinn- und Selbstfindung in und nach schwierigen Lebenslagen
  • Wahrnehmen und Folgen der eigenen Intuition
  • Erreichen von Lebenszielen durch Selbstfürsorge, Vertrauen und Übernahme von Eigenverantwortung

"Eine Beratung zu nutzen kann dazu beitragen, schneller an das Ziel oder auf die richtige Spur zu kommen, was natürlich auch ohne Beratung funktioniert, nur in einer anderen Qualität, in einer anderen Dauer und mit einer anderen Belastung und Schwere."

 Wann zum Psychotherapeuten und wann zur psychologischen Beratung?

 

  • Psychotherapeut bei schweren, psychischen Krankheiten.
  • Psychologische Beratung zur Überwindung von Lebenskrisen, die alleine unüberwindbar scheinen und die Lebensqualität/ Lebensfreude mindern, allgemeine Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben und dem inneren Bedürfnis, sein volles Potential zu entfalten und zu leben und der Bereitschaft, dafür die Verantwortung zu übernehmen.

Hinweis

 

In einer Begleitung geht es um das Auslösen von Bewusstseinsprozessen, die durch den Klienten selbst und eigenverantwortlich durchlebt werden. Es handelt sich um keine medizinisch-heilende Tätigkeit, die in den Verantwortungsbereich eines Arztes/Psychotherapeuten fällt. Es gibt kein Heilversprechen.

Die Behandlung schulmedizinisch diagnostizierter Krankheiten ist durch ein Coaching nicht zu ersetzen.

Eine Kombination beider Verfahren kann jedoch erheblich zum Wohlbefinden beitragen.

Die Abklärung von körperlichen Schmerzen ist unbedingt durch einen Arzt abzuklären.